Oldtimer Motocross Club Schweiz OMC   |   Impressum   |   Hinweis zu den Links   |   Satzung

Maschinenkontrolle 16

Junge Fahrer drängen nach – mit alten Maschinen.

Der Frühstückstisch bei Käthi und Wädi Senn war am 6. März 2016 einmal mehr reichhaltig gedeckt, und für die ersten Gespräche in der neuen Saison trifft mann/frau sich alle Jahre wieder in der grossen Werkstatt. Sigi und seine Helfer hatten wieder einige Maschinen zu prüfen, denn ohne Stempel keine Rennen. Erfreulich, dass junge Fahrer nachdrängen. So bestaunten viele gestandene OMCler den Töff mit der Nummer 46 von Florian Brändli, Jahrgang 1974, den er von seinem Vater geerbt hat. Aber auch Roland Büchi präsentierte ein komplett neues Modell, und erhoffte sich natürlich den begehrten Stempel von Sigi und seinem Team.
Die Stimmung war bei den meisten erwartungsvoll, denn wie jedes Jahr zu Saisonbeginn wissen ja die wenigsten, ob der Start in die Rennsaison klappt.
Das Jahresprogramm ist wieder sehr reichhaltig, von Moutier bis Entlebuch, vom Bodensee bis zum Genfersee ist die ganze Schweiz gut abgedeckt. Aber auch die Internationalen haben weite Strecken bis hinauf nach Nordirland zurückzulegen, bis die Motoren knattern und rauchen. Bereits sind die Rennen von Wagen und Wohlen vorbei, und die meisten Fahrer wissen jetzt, ob sich all die vielen Vorbereitungsstunden auch auszahlen.
Ich wünsche allen Fahrern eine spannende, erfolgreiche und unfallfreie Saison 2016.

Peter