Oldtimer Motocross Club Schweiz OMC   |   Impressum   |   Hinweis zu den Links   |   Satzung

Maschienenkontrolle 18

Maschinenkontrolle mit Brunch

Die Fahrer werden immer jünger – und es werden immer mehr.

Und schon geht die Motocross-Saison 2018 wieder los. In vielen Garagen und Werkstätten werden die letzten Anpassungen vorgenommen. Und um dann auch wirklich in die neue Saison mit den Oldtimermaschinen starten zu dürfen, will die Rennkommission um Jack Frei diese Änderungen auch genau kontrollieren.

Dazu gibt es schon viele Jahre die Maschinenkontrolle mit Frühstücksbrunch anfangs März bei Käthi und Wädi Senn in Densbüren. Und jedes Jahr wird dieser tolle Anlass benützt, um nach langer Abstinenz wieder mal Motorengeräusche zu hören und um die ersten Benzingemischdüfte einzuatmen.

Am Sonntag, 4. März 2018, war es wieder mal soweit. Die Frühstückstische waren dauerbesetzt, man plauderte über die letzte Saison, und manch einer schwärmte von seiner angepassten Maschine und hofft natürlich insgeheim, dass es in der neuen Saison vielleicht noch besser läuft – beziehungsweise fährt.

Für Jack und sein Team gab es einiges zu begutachten, die Eintragungen in jeden einzelnen Motorradpass mussten gemacht werden – und Rolf Iberg ergänzte sogar ganz aktuell die Mitgliederliste mit einem Neueintrag.

Aus Hünenberg angereist kam Wanja Ciotto (siehe Foto mit Freundin Simone) mit seiner Errungenschaft: Das Motorrad der Marke Greeves mit Jahrgang 1974 dürfte vielen bekannt vorkommen. Wanja hat die Maschine von Bruno Müller abgekauft. Man darf gespannt sein, ob er an die Erfolge von Bruno anknüpfen kann, das Motorrad dazu hat er jedenfalls.

Ich wünsche allen Fahrern eine spannende, erfolgreiche und unfallfreie Saison 2018.

Peter